Startseite

Swiss Post Solutions und XimantiX erweitern Partnerschaft

Vollfarb-Digitaldruck für Rechnungen direkt aus dem ERP-System neue Lösung für mittelständische Unternehmen

Swiss Post Solutions (SPS) und XimantiX haben jetzt die bestehende Lösung für den Rechnungsversand aus ERP-Systemen erweitert. Damit können kleine und mittelständische Unternehmen Rechnungen direkt aus ihrem ERP-System als Brief, sichere E-Mail, oder elektronische Belege in strukturiertem Rechnungsformat wie z.B. ZUGFeRD versenden. Gedruckt werden die Dokumente bei SPS im Document Output Center in Dettingen unter Teck auf digitalen Hochleistungs-Vollfarbsystemen. „Die technologischen Prozesse im Vollfarb-Digitaldruck ermöglichen es heute, Transaktionsdokumente wie Rechnungen, Angebote und Informationsschreiben wirtschaftlich digital in Farbe zu produzieren“, sagt Senior Manager Alexander Schäfer von SPS. „So lassen sich die Prozesskosten insgesamt um bis zu 30 Prozent reduzieren.

Plug- & Play-Lösung spart Kosten 
„Unsere Plug- & Play-Lösung kann einfach und schnell in das bestehende ERP-System integriert werden“, sagt Geschäftsführer Reinhard Wild von XimantiX. „Die Schnittstelle ist sofort einsatzfähig, um die Dokumente direkt versenden zu können.“ Insbesondere mittelständische Unternehmen sparen dadurch Zeit und Kosten, da sie keine eigene Infrastruktur unterhalten müssen. Mit der neuen Lösung erweitern SPS und Ximantix ihre Partnerschaft für Multichannel-Anwendungen. Bereits vor einem Jahr hatten beide Unternehmen für den Versand von Entgeltinformationen ein vergleichbares System für das SAP HR-Modul vorgestellt.

Flexibler Umstieg auf sichere E-Mail-Lösung
SPS verschickt die Belege entweder als Brief oder als sichere E-Mail mit IncaMail. Der kostengünstige und zuverlässige E-Mail-Versand erfolgt dabei über die Secure-Mail-Lösung der Schweizerischen Post, IncaMail. Im Vergleich zur SPS Hybridlösung ePostSelect eignet sich das neue Tool besonders für den Mittelstand, der Rechnungen jetzt sicher und zuverlässig per IncaMail versenden kann. „Die Lösung ermöglicht Unternehmen jederzeit flexibel den Umstieg vom physischen Briefversand auf eine sichere digitale Versandlösung per E-Mail“, sagt Schäfer. „Durch die direkte Anbindung aus dem ERP-System lassen sich die Dokumente selbst verwalten und nahtlos alle weiteren Prozesse steuern.“

Über Swiss Post Solutions (SPS)
Swiss Post Solutions (SPS) ist eine führende Anbieterin von Outsourcing-Lösungen für papierbasierte Geschäftsprozesse und innovative Dienstleistungen im Dokumentenmanagement. Die 6.800 Mitarbeitenden von SPS unterstützen Geschäftskunden in den Bereichen Versicherungen, Banken, Telekommunikation, Medien, Handel, Energieversorgung und Travel & Transportation in der digitalen Transformation. Als Konzernbereich der Schweizerischen Post hat SPS ihren Hauptsitz in Zürich und Bern (Schweiz) und ist international in allen wichtigen Wirtschaftsräumen präsent. SPS unterstützt Unternehmen mit effizienten Services bei der Optimierung und dem Ausbau ihrer Wertschöpfungskette im Input-, Archiv-, Output- und Mailroom-Management. Zudem zählen umfassende Lösungen für die Bereiche Order to Cash, Customer-Contact- und Giftcard-Management sowie spezielle Branchenlösungen für den Bereich Healthcare wie die elektronische Gesundheitskarte und die fallabschließende Sachbearbeitung zu den Stärken von SPS.

Hier der ganze Artikel als pdf zum download >>

zurück zu Pressemitteilungen >>